... singend Brücken bauen

Singimpulse ab Frühling 2020


StimmVolk.ch liegt die Alltags- und Gemeinschaftkultur am Herzen - eine Kultur, in welcher die verbindende und auch gesundheitsfördernde Kraft des Singens (ob gemeinsam in physischer oder unsichtbarer Verbindung oder allein) erlebt werden kann. 
 
Unten findest du Inspirationen dazu, wie z.B. Wochenlieder, Mantrakur, Balkon-Singen, Mitsing-Videos z.B. S isch itz ZytSong of the Day, ...

SINGKRAFT IM "SING-LOCKDOWN"
Aktuell haben wir eine grössere Nachfrage nach unseren Liederhörbüchern und -CDs mit insgesamt weit über 250 eingängigen Liedern aus verschiedenen Kulturen. Sie laden ein zum Mitsingen und zum Üben und Lernen der Lieder - zuhause und draussen in der Natur. Hier zu Infos und Bestellung:
Übungs-CDs mit Einzelstimmen von StimmVolkliedern (kostenlos, mit freiwilliger Spende)
Liederhörbücher von Karin Jana Beck, Matthias Gerber und Singfreund*innen


Das Singen
stärkt die Immunabwehr bereits nach 20 Minuten / baut das Stresshormon Adrenalin ab / verstärkt die Sauerstoff-Versorgung der Organe durch tieferes Atmen / steigert das Wohlbefinden / schüttet die Glückshormone Serotonin, Dopamin und Oxytocin aus / fördert die Lebensfreude, Ausgeglichenheit und baut Ängste ab / lässt die Verbundenheit mit der Mitwelt erleben / und vieles mehr.
Weitere gesundheitsfördernde Inspirationen, die du z.T. auch mit dem Singen und Tönen verbinden kannst, findest du hier.

Wir freuen uns trotz (oder auch wegen) Einschränkungen und Absagen auf neue Erfahrungen & Chancen und viele, nährende, gemeinsame Singerlebnisse und kreative, neue Formen von Sing-Verbundenheit.

Hier ein Balkon-&Garten-Sing-Liederblatteine Sammlung von 49 StimmVolk-Liedern  Begleit-Akkorde u.a. für Ukulele zu über 60 Liedern, welche du alle hier findest.


SING-INSPIRATIONEN
Ruheinseln in stürmischen Zeiten
& Verbundenheit mit allen (Fern-)Mitsingenden
Wir freuen uns über deine Erfahrungen und Inspirationen. >lieder@stimmvolk.ch

Verbundenheit mit allen Fern-Mitsingenden
Sing-Vernetzung ohne physische, jedoch mit seelischer Anwesenheit



Weitere kreative Alternativen zu gängigen Singkreisen und spontanen Singaktionen
- die verbindende, stärkende und auch freudvolle Kraft der Lieder teilen

  • Für sich persönlich oder in der Familie zuhause, im eignen Garten oder in der Natur singen
  • Bänkli-Singen - eine diskrete, natürliche, alltägliche, unperfekte, menschlich-klangvolle Aufhellung  auf einem Spazierweg: sich zu zweit je an einem der Ende der Sitzbank (Sicherheitsabstand) hinsetzen und beginnen, gemeinsam zu singen ... evtl. begleitet mit Trommel, Rassel, Ukulele, Gitarre, ... Dabei mit den PassantInnen Blickkontakt aufnehmen.
  • Barrieren-Singen - auf dem Nachhauseweg vom Bänkli-Singen beim Warten bei der Barriere (was jeweils vor der Corona-Zeit zu 'Warte-Ärger' führte) ... und jetzt neue Erlebnisse ermöglicht: mitsingende Velofahrerin, auch einige AutofahrerInnen (mit heruntergelassener Fensterscheibe), Jungs cool vorbeitanzend, uns zuwinkender, vorbeifahrender Lokführer, ...
  • Balkon- & Garten-Singen - Verbundenheit im Quartier  inspiriert von unseren italienischen Nachbarn (weiteres youtube engl.) / Hier dein "Balkon-&Garten-Sing-Liederblatt" mit Begleitakkorden & Links zu Hörproben zum Üben - mit Liedern aus verschiedenen Kulturen und Neugeschaffenes mit situationsbezogenen Texten > zum Ausdrucken (auch doppelseitig) und im Quartier verteilen / ... hier auch eine einfach, umsetzbare Inspiration von Verena Brenn - danke!  >Zeitungsartikel  >Beitrag SRF Tagesschau, 12.04.20 / ... oder Singleute singen täglich nach Sonnenuntergang zwei Lieder auf dem Balkon / ...  
  • Fernsingen über eine Whatsapp-Gruppe: Mit der Gruppe fix abgemachter Zeitpunkt, Dauer: 2h / Diese Form, in Verbindung miteinander zu bleiben, eignet sich v.a. für eine Gruppe, in der die Leute sich bereits kennen und 'vor dem geistigen Auge' sehen können. Wir als Singleitung nehmen die Wunschlieder vorgängig zu Hause auf und versenden sie zur abgemachten Zeit eines nach dem andern in voller Mitsing-Länge - jeweils verbunden mit einem kurzen Input zum Inhalt des Liedes - damit jedes einzelne Lied und sein Spirit möglichst von allen zeitgleich ge- und besungen wird. Das stärkt das Gemeinschaftsempfinden und wirkt berührend und kraftvoll. Ursa Fankhauser und Pesche Rhyn
  • ... wenn wieder erlaubt: Grosse, angenehme (gedeckte, akustisch tragende) Aussenräume fürs Draussen-Singen finden, bei welchen die verordnete Distanz zwischen Singenden eingehalten werden kann. (Draussen ist die Ansteckungsgefahr vile geringer als in einem geschlossenen Raum.)


Singen & Immunsystem und eigene Balance unterstützen / Selbst-Pflege / Selbstregulierung   


Auch in der Psychoneuroimmunologie hat man erkannt, dass Stress, Depression und Angst unser Immunsystem schwächen. Stärkend hingegen sind: Optimismus, Selbstwert, Selbstwirksamkeit, soziale Bindungen, positive Gefühle und Emotions&Gefühls-Vielfalt (sogar unabhängig, um welche Gefühle es sich handelt). All dieses immunstärkenden Qualitäten werden im leistungsfreien Singen gestärkt.
> Doch wie kann ich mit dem Singen meine Emotions&Gefühls-Vielfalt erleben und ausdrücken (statt die Gefühle in mich hineinfressen), mich dabei gleichzeitig im Fluss behalten, reinigen (Gefühlshygiene) und stärken? 
>>>Hier einen Anregung dazu mit zwei bereits bewährten Liedern:  Nigun Giora Feidman / Haida: Lade das Lied herunter (rechte Maustaste > Audio speichern unter & finde heraus, wie du das Lied wiederholen kannst.) Singe es jeweils 2-3x in verschiedenen Gefühlsqualitäten und bewege dich dazu - expressive 'Übertreibung' ist erwünscht und gesund :-) Stelle dir deinen "Gefühls-Mix" zusammen: traurig, wütend, interessiert, müde, fürsorglich, ängstlich, schüchtern, verunsichert, mutig, freudig, beschämt, nervös, stark, amüsiert, ekel-erregt, entspannt, knurrig, hungrig, ... Auch Kinder mögen dieses "Gesundheits-Sing-Bewegungs-Spiel".  Dort kannst du auch noch weitere Bilder oder Tiere einbeziehen: wütend wie ein Löwe, schüchtern wie ein Mäuschen, stark wie ein Elefant, fürsorglich wie eine Katzenmutter mit ihren kleinen Kätzchen, stark wie ein Bär, ...

Angst in Vertrauen und Kreativität verwandeln mit einem eigenen Vertrauens-Lied
... ein Beispiel zur Inspiration: Lied "Segen von Erde und Himmel" mit Erklärungen & Video

In Planung sind:
  • mp3 von beruhigenden, lange gesungenen Mitsing-Liedern, welche geeignet sind für Kinder und Erwachsene > in Bearbeitung
  • mp3 zu Resilienzförderung durch einfache Körper, Atem- und Stimmübungen (z.B. einfache stimmpädagogische  Methoden, z.B. Summens, Vokalübungen, Klang- und Bewegungsmeditationen, … ) > in Bearbeitung
  • Herausfordernde Gefühle wandeln durch Stimmimprovisationen (zum Mitmachen): von der Lähmung zur Angst zur Kreativität / von der Resignation zur Trauer über Verluste zur Annahme und (Selbst)Liebe / von Rechthaberei zur Wut über Dinge, die ich als ‚falsch‘ empfinde, zur Klarheit / von der Illusion zur Freude über Neuentdeckungen zur Dankbarkeit / von der Selbstzerfleischung zum Bereuen zur Selbstreflexion, welche zulässt, aus Fehlern zu lernen > in Bearbeitung


Singen geleitet von Ethik-Wegweisern

0. Bewusstheit & Präsenz
- "wach im Hier und Jetzt sein" & 2. Verbundenheit & Gleichwertigkeit -"im Gegenüber den Bruder, die Schwester erkennen"
Achtsamkeit mit der Sprache ist in aufgeregten Zeiten besonders wichtig. Was ursprünglich sicherlich gut gemeint war, kann plötzlich seinen Sinn verlieren und sogar das Gegenteil bewirken: Die Forderung nach "sozialer Distanz" scheint ein Irrtum zu sein, denn gerade jetzt ist soziale Verbundenheit durch Loyalität, Mitgefühl, Kontakt, Verantwortungsbewusstsein, Freundlichkeit, Liebe ohne Erwartung, ...  gefragter denn je. Momentan geht es um "physische Distanz", und diese kann eine Chance sein, soziale Nähe und Verbundenheit auf eine vielleicht auch bewusstere Art und in neuer Tiefe zu (er)leben. Beim Spazieren weichen viele Leute, die verängstigt wirken, dem Gruss und  Blickkontakt aus, auch wenn die physische Distanz mehr als genug gross ist.
>>> Singend zu sozialer Verbundenheit beitragen: singend/summend spazieren gehen,  Balkon- oder Gartensingen im Quartier initiieren, auf einem Spazierganz zu zweit einfache (StimmVolk-)Lieder auf einem Bänkli singen, ...> siehe oben  >>>Vielleicht hast du eine Ukulele? Hier die Akkorde zu über 60 StimmVolk-Liedern (ganz hinten auch Links zu Ukulele-Youtube-Tutorials zum Selber-Lernen.
Zudem kann mit Tages-, Wochenliedern und der Mantra-Kur die unsichtbare Verbundenheit gestärkt und erlebt werden. 


1. Mitgefühl & Selbstliebe - den Drachen besingen, statt bekämpfen
Statt den Drachen (Corona 'Feind') zu bekämpfen und gegen ihn in den Krieg zu ziehen, könnte ich ihn auch besingen, ihn kennenlernen und ihn zu Wort kommen lassen. VirologInnen sagen, dass Viren schon bei der Entstehung des Lebens eine bedeutende Rolle spielten: im Werden, Bewahren und Vergehen. Wir laden dich ein, mit dem Virus singend in Kontakt zu treten. Der Tschonguri-Spieler zeigt uns, wie er den Drachen zu seinem Freund gewinnt.
>>> Wie könnte ich das tun: Suche in einem Raum oder in der Natur zwei verschiedene Orte: einen für dich und einen für den Corona-Covid19-Virus (vielleicht hast du dort auch eine Zeichnung oder Foto davon). Lass dich beim Finden dieser Orte von deiner Herzweisheit leiten. Beginne die Reise, in welcher deine Neugier und dein Nicht-Wissen gute Begleiterinnen sind. Begib dich zuerst an 'deinen Ort'. Beginne zu tönen und dich dazu zu bewegen. Vielleicht steigen Bilder, Sätze, Einsichten, Gefühle, ... auf. Töne so lange wie es sich stimmig anfühlt. Gib dem Echo der Stille Raum. Wechsle an den 'Corona'-Ort und lasse dich wieder von deiner Stimme und Herz- und Körperintelligenz leiten. Töne und bewege dich und nimm wahr, was du erlebst. Zwischen diesen Orten kannst du hin- und herwechseln, wenn du das möchtest. Was - auch Überraschendes - hast du erlebt?  Ich freue mich, wenn du mit uns deine Forschungsreise teilst. >lieder@stimmvolk.ch  


 Mitsinglieder & Livestream-Singen


Weitere inspirierende Links



Lieder 

in Zeiten der Corona-Chancen & -Herausforderungen entstanden
... zum Mitsingen 
... zum Zuhören
Zwei ältere Lieder, die im Rahmen der Coronakrise uns von der künstlerischen Leitung betreffend Erhaltung der menschlichen Grundrechte und von Meinungsvielfalt wieder besonders aktuell erscheinen:


Das ChieneHuus gehört zum Seminarzentrum Kientalerhof, welches im wunderschönen Kiental im Berner Oberland ist. Das besondere an diesem Holz100-Retreathaus ist, dass es ein Bau aus Mondholz ist und es darin fast keine elektromagnetische Strahlungen gibt. S
Balkon-Singen (Beitrag Tagesschau SRF, 12.04.20) im Holz100-Retreathaus ChieneHuus (Bau aus Mondholz, mit fast keinen elektromagnetischen Strahlungen) im Kiental, Berner Oberland (Zeitungsartikel)
>hier zum LIEDERBLATT: Balkon-&Garten-Singen mit Links zum Lernen der Einzelstimmen, auch für deine Siedlung ... viel Freude und Verbundenheit damit - Singen ist gesund !