... singend Brücken bauen

Om Tare Tuttare Ture Soha 1 
tibetisch-buddhistisches Mantra / Version von Ani Choying Drolma

Om  Ta-re  Tu-tta-re  Tu-re.  So-ha

Übersetzung
„Om, Tara, Du Retterin, Du Beseitigerin aller Ängste, Du höchst Schreckliche, die Du alle Feinde erschlägst, Soha/Svāhā!“
Om: der Urklang
Tare: Göttin Tara, „Retterin“ auch „Stern“
Tara befreit uns aus dem Kreislauf von Geburt und Tod (Samsāra). Bekannt sind die Grüne und die Weisse Tara. Die Grüne Tara verkörpert das aktive Mitgefühl und wird als Helferin in der Not angerufen. Die Weisse Tara wird neben Weisheit und Mitgefühl auch mit der Kraft des langen Lebens verbunden. Sie gilt auch als Enthüllerin der Schönheiten des Jenseits.
Tuttare: “Sie, die alle Ängste beseitigt, (und uns von allem Leiden befreit.)“
Ture: die höchst Schreckliche, die schreckliche Herrin, die alle Feinde (Stolz, Verblendung, Zorn, Eifersucht, irrige Ansichten, Geiz, Begierde, Zweifel, … ) erschlägt.
Soha (tibetisch) oder Svāhā (indisch): Preis! Heil! Ehre! „Mögen all die lebensspendenden Eigenschaften Taras, die in dem Mantra enthalten sind, in unserem Herzen Wurzeln fassen.“
  
Takt
4/4

Tonart / Anfangstöne

D-Moll  (im Original C-Moll)
d dc d dc dedc a 2x
g ac e de cdec d
a aa g fe cdec d 2x

Akkorde
dm dm dm am  2x
am* am* am* dm
F C C dm  2x
* hier tönt es besser, wenn man nicht den Dreiklang spielt, sondern nur den Grundton (A) allein oder mit der Quint dazu (A/E)

Einstimmige Version mit Akkordbegleitung
... und die wunderschöne Version von Ani Choying Drolma
... weitere Quelle
DoppelCD "amaLuma" I/14
  
Themen
Ängste
Bedingungslosigkeit
Befreiung
Innere Feinde
Leid
Liebe
Mitgefühl
"Notfall-Göttin"
Retterin
Stern
Weisheit