... singend Brücken bauen

Rugguseli 1  (Naturjodel, sennisch / 3-teilig)  trad. Schweiz, Appenzell AI
Mögliche Vokalisation  (Das ganze sennische Rugguseli ist in Bruststimme gesungen.)

Teil 1

Jo ho ho o hoa ho
ja hoa hoo ho ja
jo hoa ho oo aho ja  2x

Teil 2

Joo ja ho ja ho
ho ja ho ja joo
o ja hoa ho ho jo  2x

Teil 3

Jali ja ho oa ho
ja hoa ho oho ja
jo hoa ho jaho aho ja  2x

Hintergrund

Naturjodel (Zäuerli, AR oder Rugguseli, AI) aus der Gegend vom Alpstein. Am Altsilvester (13. Januar) von den Silversterchlausen im Appenzeller Hinterland, AR als Neujahrsglückwunsch und -segen vor den Höfen und Hausern gesungen.
Wir ermpfinden diese Art von Naturjodel als Seelen- und Kraftlieder von unserer Schweizerkultur.

Takt

frei

Tonart
/ Anfangstöne
A-Dur
JodelSolo: a cis e d cisgis h*a cis a e
Jodelbegleitung "Gradhebe": 1.a - 2.a - 3.cis - 4.e
Das Zäuerli ist "ungerade". Die Jodelbegleitung beginnt ab * auf der Stufe I.
Vokale des Gradhebe: "o" - "a" - .... Schluss jeweils auf "o"

Hinweis
Dieses Rugguseli ist sennisch (nur in der Bruststimme gesunggen) und "gerade", d.h. es beginnt nach dem Soloteil mit der Stufe I.

Hauptstimme für kräftige und sichere Stimmen (Tenor oder tiefer Alt)
sennisch, d.h. alles in kräftiger Bruststimme gesungen.
Jeder der 3 Teile wird wiederholt. Auf der Aufnahme sind die Teile jeweils nur einmal gesungen.

Zweite Oberstimme für kräftige und sichere Stimmen (Tenor oder Alt)
sennisch, d.h. alles in kräftiger Bruststimme gesungen
Jeder der 3 Teile wird wiederholt. Auf der Aufnahme sind die Teile jeweils nur einmal gesungen.
Jodelbegleitung "Gradhebe" - mehr
Vollversion von der DoppelDC "amaLuma"
Quelle:
DoppelCD "amaLuma" (CD2/24), Karin Jana Beck & Matthias Gerber mit Ad-hoc-Chören, 2012
basierend auf dem Original vom Chrobeg Chörli Gonten, CD "Öses Lendli Appezöll" (Nr. 12)

Themen

Einheit
Harmonie
Jodel
Meditation
Natur
Segen
Stille