... singend Brücken bauen

Ungu duja - Ana    M+T: Karin Jana Beck 
Lied für die Kraft und Qualität der Weiblichkeit 
>> für Hörprobe (lange gesungen auf youtube) & PDF-Textblatt: runterscrollen

Ungu duja, ...,  ungu daj   2x
Ana, ...,  Ana-na  2x

... mit Akkorden
(am)Ungu duja (G)Ungu. du.ja (G)Ungu duja. (dm)Un.gu daj
(am)Ungu duja (G)Ungu. du.ja (G)Ungu duja. (dm)Un.gu. (am)daj (am)
Ana Ana (em)Ana A.na (am)Ana Ana (dm)A.na na (am)
Ana Ana (em)Ana. .. . (G)Ana Ana. (dm)A.na (am)na

Hintergrund
Jana: „Dieses Seelenlied ist zu mir gekommen mit dem Wunsch, die Qualitäten meiner Weiblichkeit mehr zu erleben und zu stärken. Den ersten Teil verbinde ich mit irdischer Weiblichkeit (schöpferische Kraft wie z.B. das Gebären), den zweiten Teil mit der unterstützenden Kraft der Ahninnnen und MutterGöttinnen."

Aussprache
j = i

Takt
4/4

Tonart / Anfangstöne
A-Moll
Hauptstimme: a.e e e d dc de e - g.d d
Unterstimme: a.a a a g g g g - g.g g

Akkorde
am G G dm - am G G dm/am
am em am dm - am em G dm/am

Das Lied ist auch schön, wenn es einstimmig gesungen wird.
Eine mögliche 2. Unterstimme findest du ab 9:04 und 11:57


Erfahrungen, inspirierende
Dieses Lied ist zu mir geflogen, als ich mich einen ganzen Tag (mit Quellwasser und ein paar Äpfeln) in unsere mongolische Jurte zurückgezogen habe - mit der Bitte ans Universum, mir ein Lied zu schenken, welches meine weibliche Kraft stärkt. 
Solche Seelenlieder-Auszeiten kann ich nur jedem/jeder empfehlen

Quelle
Karin Jana Beck, Matthias Gerber: DoppelCD "Saravá"  CDII06  

Themen
Ahninnen
Frau
Geburt
Intuition
Kreativität
Mütterlichkeit
Vormütter
Weibliche Kraft
Yin-Kraft