... singend Brücken bauen

DEN DRACHEN BESINGEN   
Wie im georgischen Märchen wollen wir den ″Drachen″ nicht bekämpfen, sondern ihn besingen und so mit ihm in einen gewaltfreien, herzverbundenen Dialog treten - menschlich, verletzlich, wahrhaftig. Dieser Umgang mit bedrohlichen Energien und Situationen (z.B. Atomkraftwerke, Waffen, Gifte, Terrorismus, ...) wird unterstützt durch den gemeinsamen Gesang und birgt Kraft und unvorhergesehene Geschenke in sich - im Vollkontakt mit dem Leben.

Bisherige ″Drachen-Dialoge″:
 

Im Dialog mit dem "Atomdrachen" / 25. August 13 in Mühleberg BE

Zu acht machten wir uns auf den Weg, in einen offenen, gewaltfreien Dialog mit der Atomkraft zu kommen. Alle Beteiligten trugen das Ihre zu dieser brückenbauenden Forschungs-Reise bei (Singen, Rituale, Wahrnehmungsübungen, Geschichten und mehr), welche viele von uns auch auf überraschende Weise berührte. Mehr dazu hier.

Diese dialogische Herangehensweise widerspiegelt die StimmVolk-Ethik von BrückenBauen und herz-offener, beseelter Begegnung sehr gut. Es ruft nach weiteren kleineren oder grösseren ähnlichen Aktionen.