... singend Brücken bauen

Lo yisa goy - Kanon    Israel / trad.

Lo  yi-sa  goy
el  goy  che-rev
Lo  yil-ma-du
od  mil-cha-ma

Hebräisches Friedenslied inspiriert vom biblischen Text Jesaja 2,4: „Da werden sie ihre Schwerter zu Pflugscharen und ihre Spiesse zu Sicheln machen. Denn es wird kein Volk wider das andere das Schwert erheben, und sie werden hinfort nicht mehr lernen, Krieg zu führen.“

Übersetzung
Möge  keine  Nation 
gegen  eine  andere  Nation  mehr
das  Schwert erheben.
Mögen  wir 
keinen  weiteren  Krieg  erlernen.    

lo = nicht / yisa = erheben / goy = Nation / el = wider, gegen / cherev = Schwert / yilmadu = werden lernen / od = weiteren / milchama = Krieg

Takt
4/4

Tonart / Anfangstöne
D-Moll
1. Teil: d e d c
2. Teil: a ag fg af g

Akkorde
dm C am dm
Dieses Muster wird immer wiederholt und ist dasselbe in beiden Kanonteilen.

Mögliche Gestaltung und Tipps
Zuerst den Kanon einige Male einstimmig singen - erst später in den zweistimmigen Kanon wechseln.
Es ist schön, wenn die Männer nach Möglichkeit eine Kanonstimme übernehmen.

Melodie einstimmig gesungen, auch zum Üben des Kanons
Quelle
Hagara Feinbier "Come Together Songs" Band 2 / S. 91
Karin Jana Beck: FährFrauenLieder (Liedblatt und ÜbungsCD 1, Nr.29)

Themen
Frieden
Nahrung (statt Krieg)
Völkerverbindung
Völkerverständigung
Wandlung