... singend Brücken bauen

Aj Roma žan - "Drom"   Klagelied der Roma, Ukraine - Russland M: Nikolay M. Žemčužnyj / T: Quelle unbekannt
Satz: Karin Jana Beck (Strophe), Kali Čercheň (Refrain)

Aj Roma žan verdanenca le šatrenca
kaj žan sare, konik či žanel
Traden Roma le vešenca, le grastenca
naštik rakhen on peskeri luma - Aj ne ne ..

Aj ne
Aj ne ne e ne
Aj ne ne Aj ne ne e ne
Aj ne ne ne ne ne
Aj ne ne ne ne ne ne  (Refrain 2x)

Übersetzung

Die Roma gehen mit Wagen, mit Zelten.
Wohin sie gehen, weiss niemand.
Die Roma werden mit Pferden durch die Wälder gejagt.
Sie können ihre Welt nicht finden. Aj ne ne ...

Hintergrund

Dieses Klagelied beeindruckt durch die Intensität und die starken Gefühle, die es bewegt – aber auch durch das Phänomen, dass hier geklagt wird ohne anzuklagen, durch das Benennen von konkreten Lebensumständen und das Ausdrücken von Gefühlen ohne Schuldzuweisung und Kampf!
In diesem Sinn sind Klagelieder der Roma auch Inspiration für das Singprojekt StimmVolk, in welchem wir immer auch wieder klar und kräftig, aber gewaltfrei Stellung beziehen wollen.

Takt

4/4

Tonart / Anfangstöne

E-Moll
1. e h   2.(tiefer) e g

Akkorde

-/ em  A  em  am
em  H  C  H
em  A  em  am
Fis  Fis  H  H

Refrain: 2x
- / C  hm  am  em
am/C  H7  em  em
 
Quelle
- Singseminar Kali Čercheň, CD Filmmusik “Das Zigeunerlager zieht in den Himmel” und
- Internet 
- DoppelCD "amaLuma" I/6
Das Lied mit dieser Melodie wurde durch den Film “Das Zigeunerlager zieht in den Himmel / Tabor uchodit v nebo” (1976) bekannt, allerdings mit anderem Text: “Deves i rat / Tag und Nacht”, ein Liebes-Sehnsuchtslied.
Trotz grossem Aufwand blieb die Quelle des Textes, den wir singen, bisher unauffindbar.

... ein Gedicht einer Roma-Frau

Weisst du
In mir ist eine Quelle
Von der meine Seele trinkt
Den süssen Geschmack des Lebens
Wenn am Ende des Weges ich bin
Diese Quelle in mir
Gibt mir eine wilde Kraft
In Wahrheit sehe ich einen Winter
Es hört nicht auf zu schneien
Doch davon wollte ich nicht berichten
Sondern von der Quelle
Und wie sie immer fliesst
Vielleicht sogar dann
Wenn ich nicht mehr bin
Luminiţa Mihai Cioabă

Themen

Gefühle benennen
Heimatlosigkeit
Klage
Ungerechtigkeit
Ungewissheit
Vertrieben werden