... singend Brücken bauen

Şu dünyadaki en mutlu kişi – „Hayat Bayram Olsa“ 
Türkei / Emel Müfteoglu

Şu  dün-ya-da-ki  en  mut-lu  ki-şi   
mut-lu-luk  ve-ren-dir    
Şu  dün-ya-da-ki  se-vi-len  ki-şi 
sev-me-yi  bi-len-dir 
Şu  dün-ya-da-ki  en  güç-  ki-şi    
güç-lük-ten  ge-len-dir    
Şu  dün-ya-da-ki  en  bil-gin  ki-şi   
ken-di-ni  bi-len-dir 

*  Bü-tün  dün-ya  bu-na  i-nan-sa 
bir  i-nan-sa 
hay-at  bay-ram  ol-sa 
İn-san-lar  el  e-le  tu-tuş-sa,  bir-lik  ol-sa 
1.  u-zan-sa  son-su-za
2.  bir-leş-se  şar-kı-lar

Şu
  dün-ya-da-ki  en  ol-gun  ki-şi    
a-cı-ya  gü-len-dir 
Şu  dün-ya-da-ki  en  soy-lu  ki-şi 
in-sa-fa  ge-len-dir 
Şu  dün-ya-da-ki  en  zen-gin  ki-şi 
-nül  fet-he-den-dir 
Şu  dün-ya-da-ki  en  üs-tün  ki-şi 
İn-sa-  se-ven-dir
*

Übersetzung
Der glücklichste Mensch in dieser Welt ist, wer Glück und Fröhlichkeit verschenkt.
Der beliebteste, willkommenste Mensch in dieser Welt ist, wer zu lieben weiss.
Der stärkste Mensch in dieser Welt ist, wer Schwierigkeiten überwindet.
Der weiseste Mensch in dieser Welt ist, wer sich selber kennt.

*Möge die ganze Welt dies glauben.
Mögen sie glauben und möge das Leben ein Fest werden.
Mögen sich alle Menschen die Hand reichen und sich vereinigen.
1. Mögen wir so bis zur Ewigkeit gelangen.
2. Mögen die Lieder die Menschen vereinen.

Der reifste Mensch in dieser Welt ist, wer im Schmerz auch lachen kann.
Der edelste Mensch in dieser Welt ist, wer Mitgefühl zeigt.
Der reichste Mensch in dieser Welt ist, wer Herzen gewinnt.
Der überlegenste Mensch in dieser Welt ist, wer die Menschen liebt.
*

Aussprache (auch mit dem Original auf dem youtube üben)
s = s (stimmlos)  /  z = s (stimmhaft)  /  ş = sch (stimmlos)
u (kursiv) = u noch etwas offener /  e (kursiv) = zwischen e und ä 
c = dsch  /  ç = tsch 
y = j   /  ı = zwischen i+u (hinten) 
v = w
r = stimmhaftes Zungespitzen-R mit deutlichem Reibegeräusch (gelingt am besten, wenn die Betonung auf dem Vokal vorher ist und dieses "r" noch beiläufig und luftig dazukommt - viel Glück)

Takt
4/4

Tonart / Anfangstöne
D-Moll
1.(höher) abagf   2.(tiefere Terz) fgfed
Refrain
1.(tiefer) ddef   2.(höhere Terz) ffga

Akkorde
dm dm dm A - A A A dm 

Mögliche Gestaltung und Tipps
Wir haben uns für die Tonart D-Moll entschieden, was bewirkt, dass der Tonumfang des ersten Teils und des Refrains näher beieinander liegen und das Lied an Stimmkraft gewinnt. Der Refrain beginnt auf derselben Tonhöhe des letzten Tones der Strophe, anders als im Original in G-Moll, wo die Strophen tief enden und der Refrain eine Oktave höher beginnt.

1. Stimme (höher und im Refrain tiefer - für alle)
2. Stimme (tiefer - Alt & Bass) - zuerst Terz unterhalb und im Refrain Wechsel zur Hauptstimme)
Der  Schlusston der Strophe zum Refrain ist derselbe.
3. Stimme (höher - Sopran & Tenor) - zuerst Hauptstimme und im Refrain Wechsel zur 2. Stimme in der oberen Terz
Der Sprung vom Schlusston der Strophe zum Anfangston im Refrain ist eine kleine Terz.
Für die Aussprache

Quelle
CD Şenay "Yıl"


Themen
Fest
Frieden
Fröhlichkeit
Gemeinschaft
Glück
Herzhaftigkeit
Hoffnung
Humor
Identität
Lachen
Lebensqualität
Lebensweisheit
Liebe
Lieder
Menschlichkeit
Mitgefühl
Offenheit
Reichtum
Reife
Schenken
Schwierigkeiten überwinden
Sein vs. Haben
Selbsterkenntnis
Singen
Solidarität
Stärke
Verantwortung
Vereinigung
Vision
Wandlung
Weisheit
Weite
Welt